Varia

... von Ihrem Expertling für eigentlich eh fast alles.


Suchmaschinen

In seinem Vortrag „Was hilft gegen Fake News? Recherche, Recherche, Recherche - und Skepsis“ Talk auf der Privacy Week Wien vom Oktober 2021 gibt uns der deutsche Journalist und Ausbildner Peter Welchering Einblicke in seine prall gefüllte Werkzeugkiste für investigative Recherchen.

Auch für Nicht-Journalisten sind jede Menge interessante Alternativen zur dominanten Suchmaschine Google enthalten. Folgend die meiner Ansicht nach Vielversprechendsten, die es in meinen Favoriten-Ordner Suche geschafft haben.

Suchmaschine (SM) URL Anmerkung
Quant https://www.qwant.com europäische, datenschutzfreundliche SM
Metager https://metager.de Meta-SM Meta-SM greifen ihrerseits auf andere SM zu. , anonymisierend
eTools.ch https://www.etools.ch Meta-SM, anonymisierend, konfigurierbar
Yandex https://yandex.com f. Recherchen in Osteuropa/Naher Osten
Usenet https://groups.google.com/my-groups f. weit zurück reichende Recherchen in die prä-WWW-Ära
Wayback https://web.archive.org das „Staatsarchiv“ des Internets
Wayback Scholar https://scholar.archive.org Archiv u.a. anderswo gelöschter wissenschaftlicher Dokument

Alternative SM sind essentiell

Suchmaschinen sind nicht neutral! Sie prägen mehr und mehr unsere Sicht auf die Welt. Was in diesen nicht vorkommt, existiert in einem gewissen Sinne gar nicht. Sich in verschiedenen SM zu informieren ist für eine vielfältige und umfassende Sichtweise essentiell.

Auch werden die bei der Suche ermittelten Daten von den SM Betreibern verwendet, um auf die Gesellschaft und Politik Einfluss zu nehmen. Mit jeder Suchanfrage bei Google vergrößern wir die Macht ihres Mutterkonzerns.

Fediverse

Tourguide Umbrella Für Neugierige: Reiseführer Fediverse Peter Welchering ist auch einer der ersten Journalisten, welche das Potential und die Bedeutung des Fediverse erkennen. Im unten verlinkten Video ab ca. 0:27:00 könnt ihr sein Statement dazu hören.

Quelle

Das ganze Video ist auf litera.tools zu finden - passender Weise einer PeerTube Instanz. Ich kann nur empfehlen, sich zumindest die ersten 30 Minuten anzusehen. Mit Erklärung ergeben die Tools noch einmal mehr Sinn.